Söhne Mannheims Steckbrief

Söhne Mannheims Steckbrief | Soehne Mannheims

Söhne Mannheims Steckbrief | von Timo Büschleb (Eigenes Werk (Originaltext: selbst erstellt)) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Söhne Mannheims Steckbrief: Die Söhne Mannheims zählen zu den erfolgreichsten deutschen Musikgruppen. Die Gruppe wurde im Jahr 1995 gegründet. Die Mitglieder haben sich seit dem Zeitpunkt verändert und wechseln je nach Ausstieg eines Mitglieds. Aktuell befinden sich 14 unterschiedliche Musiker in der Gruppe. Zu dem Zeitpunkt der Gründung befanden sich 17 Mitglieder in der Musikgruppe.

Es gibt nur wenige Bands, die seit mehr als zehn Jahren so erfolgreich sind und ihre Fans an sich binden können, wie die Söhne Mannheims. Seit ihrem Durchbruch im Jahre 2000, der mit dem Song „Geh davon gelang, sind die Künstler immer wieder in den Charts vertreten. Dem Pop und dem Soul verschrieben sind die mit Frontmann Xavier Naidoo auftretenden Künstler der Inbegriff für anspruchsvolle Musik und zeitgemäße Melodien. Dabei konzentriert sich die Gruppe insbesondere auf den deutschsprachigen Raum, kann sie doch in diesem Bereich mit anspruchsvollen Texten brillieren.

Söhne Mannheims Steckbrief – Besetzung

Gesang: Michael Klimas
Gesang: Henning Wehland
Bass: Edward Maclean
Gitarre: Andreas Bayless
Gitarre: Kosho
Gesang: Tino Oac
Gesang: Dominic Sanz
Schlagzeug: Jonny König
Schlagzeug, Percussion: Bernd Herrmann
Keyboard: Florian Sitzmann
Rap: Marlon B.
Rap: Metaphysics
DJ: Billy Davis
Gesang: Xavier Naidoo

Söhne Mannheims Steckbrief – Werdegang

Gegründet hat Xavier Naidoo die Söhne Mannheims im Jahr 1995, natürlich in Mannheim, gemeinsam mit Claus Eisenmann, der die Gruppe aber schon bald wieder verließ. 2005 unterstützten sie World Vision Deutschland mit dem Song „Wenn du schläfst“ um gegen die Armut zu kämpfen. Xavier Naidoo hatte immer wieder Soloerfolge, kam jedoch immer wieder zu den Söhnen Mannheims zurück. Derzeit besteht die Gruppe aus 14 Musikern, Sänger, Rapper, Gitarristen, Bassisten und DJ.

Immer wieder wird der Sänger und Solokünstler Xavier Naidoo, als Frontsänger der Band bezeichnet. Er hat neben dem Zusammenspiel mit den Söhnen Mannheims eine Solokarriere gestartet und ist seitdem sehr erfolgreich im Musikgeschäft. Die Band gestaltet ihre Lieder sehr abwechslungsreich. Aus diesem Grund fällt es nicht leicht, sie in ein bestimmtes Musikgenre einzuteilen. Egal ob Gospel, Soul, rockige Songs oder sogar auch Balladen. Fans sind von der ungewöhnlichen Mischung beeindruckt und werden von den gefühlvollen Songs mitgerissen. Neben religiösen Botschaften wird immer wieder der Schwerpunkt auf Armut und Rassismus gelegt. Diese versucht die Gruppe zu bekämpfen und die Menschen zu motivieren, sich zu wehren sowie ihre Stimme zu erheben.

Söhne Mannheims Alben

Es war vor allem das Live-Album „Power of the Sound“, das im Jahre 2005 für einen Riesenerfolg sorgte. Zugleich markierte das Album den Beginn einer längeren Schaffenspause, in dem sich die Künstler wie Sänger Rolf Stahlhofen auf Einzelprojekte konzentrierten. Drei Jahre später fand sich die Band mit einem Unplugged-Konzert in alter Besetzung wieder zurück und sorgte so für eine grandiose Rückkehr. Mit dem ausgekoppelten Titel „Zurück zu dir“ konnte die Gruppe erneut einen Riesenerfolg landen und sich einer breiten Öffentlichkeit erfolgreich präsentieren: Ein Erfolgsgeheimnis der Gruppe besteht darin, dass sie sehr unterschiedliche Stilrichtungen besetzt, so dass eine Einordnung der Band in gewisse Richtungen ausgesprochen schwierig ist. Dennoch gelingt es ihr immer wieder, erfolgreich aufzutreten. So stürmte im Jahre 2008 der Titel „Das hat die Welt noch nicht gesehen“ auf Platz eins der Charts und schaffte damit grandiose Reaktionen.

Bisher wurden fünf Studioalben veröffentlich, das Erste im Jahr 2000 „Zion“ mit der Auskoppelung „Geh davon aus“, dieses Album kam bis auf Platz 3 der Albumcharts. Im Jahr 2005 erschien das zweite Album „Noiz“ mit dem oben genannten Song, Platz 1 der Albumcharts war die Folge. 2009 erschien „Iz On“ und kam auf Platz 4, 2011 erschien das Album „Barrikaden von Eden“, das Platz 2 der Charts erreichte. Das Album „ElyZion“ ist vorerst das Album der Musikgruppe. Es erschien 2014 und erschien auf Platz 9 der deutschen Albumcharts.

Bereits im Jahr 2001 wurden die Söhne Mannheims mit der Goldenen Stimmgabel als Beste Band im Bereich Hip Hop ausgezeichnet. Es folgte der Echo Preis im Jahr 2005 als Beste Rock Band und Pop National. Zusätzlich wurden sie für das beste Album im gleichen Jahr ausgezeichnet sowie für den besten Download Song im Internet. Für ihre Musikverkäufe erhielt die Musikgruppe bis heute 15 Gold- und 8 Platin-Schallplatten.

 

Söhne Mannheims Steckbrief – Video

 

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.