Kiss Steckbrief – Band Board

Kiss Steckbrief

Kiss Steckbrief

Kiss Steckbrief: Die Musiker von Kiss werden auch nach über 40 Jahren Showbusiness nicht müde. Die Gründungsmitglieder wurden im April 2014 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Fans werden sich freuen, denn Kiss plant ab Mai 2016 Konzerte in Deutschland.

Kiss Steckbrief – Band-Besetzung

Gesang, Rhythmusgitarre: Paul Stanley
Gesang, Bass: Gene Simmons
Leadgitarre, Gesang: Tommy Thayer
Schlagzeug, Gesang: Eric Singer

Kiss Steckbrief – Werdegang

KISS-eine erfolgreiche Rock-Gruppe die jeder kennt. Alte Ohrwürmer wie „I was made for loving you“ kennt jeder und sind auf vielen Partys ein Knaller. Das Markenzeichen ist die extreme, geschminkte Gesichtsbemalung in schwarz weiß gehalten. Spektakuläre Bühenauftritte oder KISS Konzerte sorgen für ausverkaufte Hallen oder KISS Tickets. Musik die zum Feiern und abrocken aufheizt. KISS ist eine Gruppe die zu den ganz Großen in der Branche gehören, mit über 100 Millionen verkauften Alben, verkauften Konzertkarten der Tour, weltweit. Wahnsinnige Auftritte und unzählige Fans sprechen für den riesen Erfolg und eine starke Rock Band und starke Konzerte.

1973 wurde die Band in New York gegründtet. Einige der ehemaligen Rock Band Mitglieder wie der Schlagzeuger Eric Carr oder der Gitarrist Marc St. John sind bereits verstorben. Aktuell besteht die Rock Band aus dem Sänger Paul Stanley, Gene Simmons, Gitarrist Tommy Thayer und dem Schlagzeuger Eric Singer und gehen gemeinsam auf Tour.

Kiss Plattenvertrag und Alben

In jungen Jahren lernten sich die Band Mitglieder in der Grundschulzeit kennen und beschlossen eine Rock Band zu gründen. Keiner der kleinen Jungs dachte jemals an den riesen Erfolg der sie mal krönen würde. Der erste Auftritt, KISS Tour, der Band unter dem jetzigen Bandnamen fand am 30. Januar im Popcorn Club im Stadtteil Queens in New York statt. Ausverkaufte KISS Konzertkarten und Kiss Tickets. Im Sommer 1973 wurde der erste Plattenvertrag unterzeichnet. Bei dem ersten offiziellen Konzert am 31. Dezember 1973 setzte Simmons versehentlich seine Mähne bei einer Feuerspuckdarstellung selbst in Brand. Diese Vorstellung sorgte für einen großen Spektakel. 1974 erschien das Debütalbum Kiss, das Cover zierte die Bandmitglieder mit den geschminkten Gesichtern. Platz 87 belegte das Album in der damals aktuellen Hitparade. Wieder gab es ausverkaufte Konzertkarten oder Tickets.

Der Erfolg breitete sich schnell aus und die Gruppe wurde von Auftritt zu Auftritt immer bekannter und beliebter. Spektakuläre Events und Showeinlagen bei der Tour, wie Feuer oder Blutspucken beeindrucketen das Publikum. Ebenso die besonderen Styles passend zu den bemalten Gesichtern trugen sie alle extravagante Kleidung und Plateauschuhe.

1983 gab es erstmals einen Auftritt bei MTV, bei dem die Bandmitglieder gewollt ungeschminkt rockten um das Album „Lick it up“ zu berwerben, es verkaufte sich besser als die vorigen. Bis heute verkaufen sich die Alben und Konzerte, Tickets oder Konzertkarten sehr gut und der Erfolg krönt diese Gruppe immer noch wie früher.

 

Kiss Steckbrief – Video

 

 

1 Comments

  1. Prüfung ortsveränderlicher Geräte

    Antworten

    Hallo. Vielen Dank für diesen hervorragenden Artikel.Ich mag Deine Webseite!

Kommentar verfassen