Die Prinzen Steckbrief

Die Prinzen Steckbrief
Die Prinzen Steckbrief

Die Prinzen Steckbrief: Die Prinzen auf Tour. Grund genug, sich einmal selbst von deren Musik zu überzeugen. Diese Kultband ist in ganz Deutschland unterwegs. Selbst wenn es dies Jahr keinen Termin mehr geben sollte, geben die Prinzen Konzerte auch im nächsten Jahr noch einmal. Die Prinzen zu verfehlen, ist also schier unmöglich. Es sind vor allem Titel “ Das ist alles nur geklaut“, oder auch „Küssen verboten“, welche die Band bekannt machten. Inzwischen können die Prinzen auf eine 25 Jährige Bandgeschichte zurückschauen und zählen somit sie zu den erfolgreichsten Bands in Deutschland.

Die Prinzen Steckbrief – Besetzung

Tenor, Klavier: Sebastian Krumbiegel
Bariton, Keyboard: Tobias Künzel
Tenor, Gitarre, Klavier: Wolfgang Lenk
Bass, Keyboard: Jens Sembdner
Bariton: Henri Schmidt
E-Bass: Mathias Dietrich
Schlagzeug: Alexander „Ali“ Zieme

Die Prinzen – Werdegang

Mit den Hits „Gabi und Klaus“, „Du musst ein Schwein sein“, „Küssen verboten“, „Alles nur geklaut“ sowie „Deutschland“ wurde die Musikband bekannt und erfolgreich. Gegründet wurde die Band 1987 unter dem Namen Herzbuben, wurde aber 1991 umbenannt in die Prinzen, um eine Verwechslung mit den „Wildecker Herzbuben“ auszuschließen. Danach gelang ihnen der Durchbruch mit dem dem Hit „Gabi und Klaus“. Des weiteren veröffentlichten die Prinzen im gleichen Jahr ihr Debüt-Album „Das Leben ist grausam“.

Alles begann vor rund 25 Jahren

Eine Band musste sich natürlich im Laufe der Zeit immer wieder neu erfinden. So waren es vor allem auch provokative Texte, welche den Unterschied ausmachten und jene Band zu einer ernstgenommenen Band machten. Der Titel “ Du musst ein Schwein sein“ von 1995 zeigt dies eindeutig. Dabei meinen es die Prinzen zu keinem Zeitpunkt böse. Das Gegenteil ist der Fall. Schließlich sollte Musik Spaß machen. Und so ist es mehr als Unterhaltungs-Pop anzusehen, wenn man den Prinzen zuhört.
Zahlreiche Erfolge sprechen für die Prinzen

Es handelt sich außerdem um eine Band, welche sehr stark von der DDR geprägt wurde. Als sie sich gründeten, gab es die Mauer noch, was sie aber nicht daran hinderte, ihren Songs treu zu bleiben. Inzwischen sind es nicht nur CD´s sondern auch DVD´s, welche auf dem Markt verfügbar sind. So haben Fans genug Möglichkeiten, sich die Zeit vor, oder nach den Konzerten zu vertreiben. Inzwischen kann die Band auf 14 Goldene Schallplatten und sechs Platinauszeichnungen zurückblicken. Natürlich folgten noch zahlreiche Preise, welche nicht alle aufgeführt werden können. Der zuletzt gewonnene Preis ist der Europäische Kulturpreis und wurde in diesem Jahr an die Prinzen verliehen. Wenn sich ein Fan über die aktuellen Tourdaten, oder auch andere interessante Infos zur Band informieren möchte, kann dies über die Homepage der Band getan werden. Bis heute sind die Prinzen Konzerte reichlich besucht. Und das soll auch so bleiben.

Die Prinzen Alben und Auszeichnungen

Die ersten 3 Alben „Das Leben ist grausam“, „Küssen verboten“ und „Alles nur geklaut“ mit originellen Texten produzierte Annette Humpe und das Album „Alles mit’m Mund“ produzierte Stefan Raab. Mit gefühlvollen und ruhigem Stil produziert nun Sebastian Krumbiegel die Alben selbst.

Die Prinzen konnten Auszeichnungen wie der Echo, die Goldene Stimmgabel und Fred-Jay-Preis entgegennehmen.

 

Die Prinzen Steckbrief – Video

 

 

 

 

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.