Coldplay Steckbrief – Band Board

Coldplay Steckbrief

Coldplay Steckbrief

Coldplay Steckbrief: Eine der erfolgreichsten Rockbands des letzten Jahrzehnts, das sind Coldplay. Die Rockformation, bestehend aus Johnny Buckland, Chris Martin, Guy Berryman und Will Champion macht Britpop vom Feinsten. Seit 1996 spielt die Band zusammen und hat bisher bereits mehr als 85 Millionen Singles oder Alben verkauft. Überall, wo die Band auftrifft sind die Hallen voll.

Coldplay Steckbrief – aktuelle Besetzung

Gesang, Klavier, Rhythmusgitarre: Chris Martin
Leadgitarre, Hintergrundgesang: Jonny Buckland
Schlagzeug, Perkussion, Hintergrundgesang: Will Champion
Bass, Keyboard, Hintergrundgesang: Guy Berryman

Coldplay Steckbrief – Alben

Sämtliche Coldplay Alben stießen bis auf Platz 1 der Charts vor, angefangen von „Parachutes“ im Jahr 2000, über „A Rush of Blood to the Head“ 2002, „X & Y“ 2005, „Viva la Vida or Death and all His Friends“ 2008 bis zu „Mylo Xyloto“ 2011.

Begonnen hat alles 1996, damals trafen sich Chris Martin und Johnny Buckland, danach kam noch Guy Berryman dazu, sie nannten sich „Starfish“. Auftritte in kleinen Pubs und Clubs waren die Folge. 1998 kam die Coldplay EP „Safety“ auf den Markt, es gab jedoch nur 500 Stück davon, 50 gingen in den Verkauf, deshalb wird diese EP bei Sammlern als Rarität gehandelt. 1999 nahm die Band, inzwischen bereits Coldplay „The blue Room“ auf, 5000 Stück gingen davon in den Verkauf. Das erste richtige Coldplay Album wurde 2000 veröffentlicht „Parachutes“ war von Anfang an ein großer Erfolg. Auch das zweite Album „A Rush of Blood tot he Head“ war erfolgreich und bekam auf Anhieb zwei Grammys. Es folgten weitere erfolgreiche Coldplay Alben und Tourneen, Coldplay sollte man als Rockfan zumindest einmal live erlebt haben, natürlich sollte auch ein Album im CD-Schrank liegen.

Coldplay Werdegang

Ihr Musik-Stil ist gemischt mit Alternative Rock, Britpop und Pop-Rock. Ihr Debüt-Album „Parachutes“ erschien im Sommer 2000. Mit dem Album wurde Coldplay bekannt und wurde ein Riesenerfolg für die Band. Mit über 8 Millionen verkauften Einheiten wurde das Album mit mehrfach Gold und Platin sowie einem Grammy ausgezeichnet. Über 33 Wochen hielt es sich in den Top Ten der britischen Albumcharts. Mit den darauffolgenden Alben, insgesamt 3, knüpfte Coldplay an ihren Erfolg an, die Alben stürmten weltweit die Charts.

Ab dem Jahr 2000 begann dann der internationale Durchbruch der Band, die Alben „Parachutes“ und „A Rush of Blood to he Head“ waren große Erfolge. Dieser Erfolg blieb bis heute aufrecht und davon können sich die Fans bei den Livekonzerten überzeigen.

Bisher verkauften Coldplay über 30 Millionen Tonträger und sie wurden für ihre Musikverkäufe mit unzähligen Gold- und Platin-Schallplatten ausgezeichnet. Des weiteren erhielten sie Preise wie mehrfach den Grammy und Musik-Awards sowie 2 Mal den Echo.

 

Coldplay Steckbrief – Video

 

 

Kommentar verfassen